Masterplan für Hamburg: Strategen schwärmen von Olympia-Konzept

07.07.2015 - Thema: Aktuelle News - Autor: Team hhmesse.de

Zufriedene Gesichter in Hamburg. Der Masterplan für die Olympischen Spiele 2024 in der Hansestadt steht. Zentral ist das Zauberwort des Konzepts, dass die Chefstrategen den Hamburger Bürgern präsentierten.O-Ton 1 Olaf Scholz, Bürgermeister Stadt Hamburg „Ich glaube, das wird man an keiner zweiten Stelle in der Welt so ähnlich finden. Gleich in der richtigen Innenstadt, dass man fast alle Spielstätten innerhalb von zehn Kilometern erreichen kann. Und das es möglich ist, dass hier ein ganz großes Miteinander der Sportlerinnen und Sportler entsteht, aber auch all derjenigen, die die olympischen Spiele als großes Ereignis für sich sehen wollen.“Herzstück des Konzepts ist der „Kleine Grasbrook“, die Elbinsel im Hamburger Hafen. Hier soll unter anderem das neu zu errichtende Olympiastadion seinen Platz finden. Ein Plan, der für leuchtende Augen bei den Verantwortlichen sorgt.O-Ton 2 Alfons Hörmann, DOSB-Präsident“Es war deutlich und klar die Vorfreude zu spüren, die natürlich dadurch geweckt wurde, dass wir mit der Darstellung der Planung eingestiegen sind und wer sich dann den kleinen Grasbrook gegenüber bildlich gesprochen im Endzustand ansieht, mit Stadien, mit dem Olympischen Dorf, der kann sich dieser Version, diesem Ziel, dieser Faszination nicht entziehen.“Mit dem Fakt, dass rund 80 Prozent der Wettbewerbe in der Stadt ausgetragen werden sollen, will Hamburg im internationalen Vergleich zu den Mitbewerbern Boston, Paris, Budapest und Rom punkten. Ein weiteres Plus soll die Geschlossenheit zwischen Sport und Politik sein. O-Ton 3 Thomas de Maizière, Bundesinnenminister „Dieses Hamburger Konzept passt sehr gut in die Reformagenda des Internationalen Olympischen Komitees unter dem deutschen Präsidenten Thomas Bach. Der Sportler und die Sportlerinnen stehen im Mittelpunkt, es gibt kurze Wege, die Bewerbung ist transparent, sie ist nachhaltig und sie nimmt Abschied vom Gigantismus.“Nun kommt es darauf an, ob die Hamburger Bürger diese Begeisterung teilen. In 145 Tagen findet das Referendum statt, bei dem über die offizielle Kandidatur abgestimmt wird.SID xcs ek

Ähnliche Videos


Bisher wurden 0 Kommentare geschrieben.

Kommentar verfassen





ERROR: si-captcha.php plugin: GD image support not detected in PHP!

Contact your web host and ask them to enable GD image support for PHP.

ERROR: si-captcha.php plugin: imagepng function not detected in PHP!

Contact your web host and ask them to enable imagepng for PHP.