Die IT Security Messe

27.10.2011 - Thema: Messen - Autor: Team hhmesse.de

Dieser Tage müssen alle Interessierten noch bis nach Nürnberg reisen, um sich über die neuesten Branchenentwicklungen zu informieren. Obwohl man sich vielerorts dafür eingesetzt hatte, wird eine dementsprechende Messe zumindest in diesem Jahr leider nicht mehr in Hamburg stattfinden. Die Hoffnung, im nächsten Jahr auch für die Hansestadt eine entsprechende Veranstaltung gewinnen zu können, bleibt allerdings bestehen.

Die ‚it-sa‘

Die IT-Security-Messe it-sa machte in diesem Jahr vor, wie es gehen könnte. Mit 322 Ausstellern, einem Flächenwachstum von über 25 Prozent, einem umfangreichen Rahmenprogramm, das auch durch ansässige, umliegende Unternehmen ergänzt wurde, und mehr als 250 Vorträgen auf den verschiedenen Foren der IT Security Messe, hat sich die it-sa als wichtiger Branchentreff etabliert. Überaus interessant dürfte wohl auch der Messestand des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gewesen sein. Diese Institution wurde zuletzt auch in Verbindung mit dem umstrittenen Staatstrojaner immer wieder genannt. Nachdem sich der Staat mit der eher stümperhaften Auftragsprogrammierung ja sauber blamiert hatte, will er nun selbst seine Software entwickeln. Diesbezüglich ist man der Meinung, dass man eben keinen eigenen TÜV gründen müsste, da das nötige technische Know-how beispielsweise auch beim BSI vorhanden sei. Auf der Leitmesse für IT-Sicherheit in Nürnberg bot sich ein reichhaltiges Informationsspektrum, bei dem das Thema Internet Sicherheit klar im Vordergrund stand. Im BSI-Sektor der Halle 12 informieren die Sicherheitsexperten die interessierten Besucher aber auch zu anderen Themen der IT- und Informationssicherheit. Zur Eröffnung war der Vizepräsident Horst Flätgen zugegen, um den Stand mit einem kurzen Vortrag zu eröffnen. Wie bereits im vergangenen Jahr unterstützt das BSI gemeinsam mit dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien BITKOM die Messe als ideeller Träger.

Wer ist die Zielgruppe?

Die primäre Zielgruppe der Leitmesse für IT-Sicherheit sind all diejenigen, die auf dem professionellen Sektor etwas mit dem Thema IT zu tun haben. Zu dieser Gruppe gehören zum Beispiel Projektleiter, Entwickler, Praktiker und Manager. Aber auch Privatpersonen, die sich tiefergehend mit dem Thema IT-Sicherheit auseinandersetzen und auch eingedenk des aktuellen Tagesgeschehens immer auf dem neuesten Stand bleiben wollen, sind dort genau richtig. Schwerpunktthemen waren und sind immer wieder IT-Recht und Datenschutz, Banken-Sicherheit, Identity Management, Security-Awareness, Cloud Computing, Notfallmanagement, Grundschutz, ISO 27001, Web-Application-Security, Hardware-Schutz/Physische Sicherheit und Zukunftsforschung. Den Besuchern wird zudem ein reichhaltiges Rahmenprogramm geboten. Während der eigentlichen Messe finden zahlreiche Workshops, Tutorien, Tagungen und Mitgliederversammlungen statt. Wirklich interessant wird es immer während der Live-Hacking-Sessions, die durchgehend ausgetragen werden. Darüber hinaus gibt es natürlich auch noch anderweitige Demonstrationen und Vorträge, die von Vertretern aller Branchenzweige gehalten werden.

Ähnliche Videos


Bisher wurden 0 Kommentare geschrieben.

Kommentar verfassen





ERROR: si-captcha.php plugin: GD image support not detected in PHP!

Contact your web host and ask them to enable GD image support for PHP.

ERROR: si-captcha.php plugin: imagepng function not detected in PHP!

Contact your web host and ask them to enable imagepng for PHP.