hanseboot 2011 – ein voller Erfolg

09.11.2011 - Thema: Messen - Autor: Team hhmesse.de

Vom 29. Oktober bis zum 06. November fand nun die 52. Internationale Bootsmesse – die hanseboot – auf dem Hamburger Messegelände statt. Wieder tummelten sich tausende interessierte Besucher in den fünf Messehallen, um das Neuste über Boote und Yachten zu erfahren. Neben Boots- und Yachtzubehör fanden begeisterte Wassersportler auch Stände der aktuellen Trendsportarten sowie von Charterunternehmen und verschiedenen anderen Dienstleistern vor.

Zufriedene Veranstalter

Das Interesse an Wassersport ebbte auch in diesem Jahr zur Freude der Veranstalter nicht ab. Die Messbesucher nutzten die ihnen gebotenen Möglichkeiten voll aus und besuchten mit Begeisterung die angebotenen Seminare und Vorträge. Auch die In-Water hanseboot, bei denen Messebesucher im Hafen schicke Motor- und Segelyachten betrachten können, war wieder einmal ein voller Erfolg. Hier wurden wieder zahlreiche Verkaufsabschlüsse verzeichnet und so ging so mancher Messebesucher mit ein paar Tausendern weniger auf dem Konto nach Hause. Die kleinsten Messebesucher kamen bei den unzähligen Mitmach-Angeboten auf ihre Kosten und somit konnten sicher auch wieder viele Sprösslinge für den Wassersport begeistert werden. Nicht nur für die Kleinsten waren die Rettungshunde die absoluten Stars der Messe. Insgesamt wurde die hanseboot an den neun Veranstaltungstagen von 95.000 Besuchern frequentiert, wobei die größten Besucheranstürme an den Wochenenden und am langen Mittwoch zu verzeichnen waren. Besonders bemerkenswert war, dass 92 Prozent der Besucher fachkundig waren und 63 Prozent gar ein eigenes Boot besaßen. Neben dem Veranstalter waren auch die Aussteller wieder voll zufrieden mit dem Ausgang der Messe. Jene kamen auf die Messe, um neue Kunden zu gewinnen, ihren Bekanntheitsgrad zu erhöhen und um ihr Image sowie bereits bestehende Kundenkontakte zu pflegen.

Eindrucksvolles Interieur

Beim Betreten der ausgestellten Yachten zeigten sich die hanseboot-Besucher überaus beeindruckt von dem hochwertigen, exklusiven Interieur. Tatsächlich investieren viele begeisterte Wassersportler weitaus mehr Geld in die Ausstattung ihre Bootes als in die Einrichtung ihres Eigenheims. Hier kommen meist ausschließlich die hochwertigsten Materialien zum Einsatz und auch für die perfekte Ausleuchtung des Innenraums werden tage- oder wochenlang Einrichtungskataloge durchwälzt und Online-Shops durchforstet. Für die Beleuchtung sind, wie auch im eigenen Heim, Tischleuchten besonders praktisch. Denn erst mit der richtigen Beleuchtung erstrahlen die übrigen sorgfältig ausgewählten Möbel in ihrem vollen Glanz. So manch einer richtet sich sogar einen Arbeitsplatz auf seinem Boot ein, um auch auf hoher See Geschäftskontakte zu pflegen oder sich als Hobbyschriftsteller zu betätigen. Dabei sorgen Tischleuchten wie die Artemide Tolomeo, die hochwertige Materialien mit einem edlen Design verbinden, für das richtige Licht. Lampen wie diese sorgen zwar für eine intensive Beleuchtung, blenden dabei aber nicht. Auch muss man nicht befürchten, dass die Lampe bei dem ersten Seegang vom Tisch stürzt, da sie mit Schrauben an diesem befestigt werden kann.

Ähnliche Videos


Bisher wurden 0 Kommentare geschrieben.

Kommentar verfassen