Praktisches Zubehör für den Messeauftritt

22.06.2012 - Thema: Tipps - Autor: Team hhmesse.de

Deutschland gilt als das weltweit wichtigste Land für Messen und Ausstellungen, denn es verfügt nicht nur über dutzende moderne Messegelände, die sich in nahezu jeder Großstadt finden, sondern bildet durch seine günstige geografische Lage sowohl einen exzellenten Standort für Aussteller des europäischen Wirtschaftsraumes als auch eine zentrale Schnittstelle zwischen dem amerikanischen und asiatischen Markt.

Die Messe als große Unternehmensschau

Über zweihundert verschiedene Messen finden jährlich hierzulande statt, wobei rund zwei Drittel davon die global bedeutendsten Veranstaltungen ihrer jeweiligen Branche sind. Knapp zehn Millionen Besucher strömen jedes Jahr in die Ausstellungshallen und machen sich ein Bild von der Marktsituation verschiedenster Geschäftszweige, die alle Bereiche von Wirtschaft und Technik über Medizin, Gesundheit und Ernährung bis hin zu Kultur und Hobby abdecken. Messebesucher bekommen nicht nur einen Einblick in die verschiedenen Branchen, sondern können Waren und Dienstleistungen genauer in Augenschein nehmen, sich vorführen lassen oder gar selber testen. Da sich zahlreiche Firmen eines Arbeitsfeldes unter einem Dach präsentieren, können auch Vergleiche und direkte Gegenüberstellungen ohne großen Aufwand vorgenommen werden. Ausstellende Unternehmen haben immer das Ziel, sich von ihrer besten Seite zu zeigen, Neugier zu wecken und letztendlich neue Kunden zu gewinnen, alte Kontakte aufzufrischen und den eigenen Bekanntheitsgrad zu steigern.

Blicke der Besucher auf sich ziehen

Präsentation und Kundenakquise wollen allerdings gelernt sein und so gut wie nie werden diese Maßnahmen des Marketings dem Zufall überlassen. Wer sein Unternehmen auf einer Messe repräsentiert, muss in kurzer Zeit Besucher vom angebotenen Produkt oder der Dienstleistung überzeugen und selbstsicher auftreten, wobei gerne auf kleinere und größere Hilfsmittel zurückgegriffen wird. Roll Up Displays für Messen sorgen für einen Blickfang und sind oft das Erste, was Messebesucher schon von größerer Entfernung aus wahrnehmen, lange bevor sie sich bewusst entscheiden, sich einem Stand mit konkreten Absichten zu nähern. Gemeinsam mit großen Bildschirmen, Bannern und Plakaten sorgen Roll Up Displays für Messen für die effektvollste Präsentation, der sich kaum eine Auge entziehen kann.

Mit dem richtigen Zubehör punkten

Auf dem Messetisch sollte dann entsprechendes Informationsmaterial zum jeweiligen Unternehmen ausliegen. Präsentationsmappen, Flyer, Broschüren und Visitenkarten in einheitlichem Design dürfen in keiner Ausrüstung für den Messeauftritt fehlen und müssen in ausreichender Stückzahl vorhanden sein. Ein stilsicherer und selbstbewusster Auftritt mit attraktivem Zubehör ist bei einer öffentlichen Ausstellung mehr als die halbe Miete. Harte Fakten, Informationen zum Unternehmen und Argumentationsstärke sind in konkreten Geschäftsgesprächen gefragt und unbedingt notwendig, auf einer unruhigen Massenveranstaltung geht so etwas allerdings schnell unter und wird zur Nebensache, da Besucher ohnehin an jeder Ecke mit Informationen und Reizen überflutet werden. Deshalb kommt es auf Messen vorrangig auf eine überzeugende Präsentation an, die schon beim ersten Blick im Gedächtnis hängen bleibt und sich durch ansprechende Requisiten und kreative Werbegeschenke wie Notizblöcke, Aufkleber Kugelschreiber, Süßigkeiten und Feuerzeuge dort für längere Zeit festsetzt.

Ähnliche Videos


Bisher wurden 0 Kommentare geschrieben.

Kommentar verfassen





*