Internationales Congress Centrum: das Congress Centrum der Hauptstadt

Als Internationales Congress Centrum ist das ICC wichtiger Bestandteil der Berliner Messe am Funkturm. Das ICC wurde 1979 nach nur vierjähriger Bauzeit eröffnet und bietet insgesamt 80 Veranstaltungsräume unterschiedlicher Größe an, die zu vielfältigsten Zwecken genutzt werden können.

Internationales Congress Centrum: Berlins wichtigster Tagungsort

Durch eine Brücke ist das ICC mit den benachbarten Hallen 14 und 15 der Berliner Messe verbunden und wird im Rahmen großer Messeveranstaltungen gerne für Vorträge, Diskussionsrunden und andere Meetings mitgenutzt. Daneben können die 80 Säle für Veranstaltungen jeder Art genutzt werden. Der größte Saal mit 5.000 Plätzen wird auch gerne für Konzerte jeder Art genutzt und für Preisverleihungen wie dem deutschen Musikpreis ECHO. Weiterhin ist es technisch möglich, mehrere Säle miteinander zu verbinden und so einen Veranstaltungsraum für insgesamt 9.100 Besucher zu schaffen.

Firmen mieten kleinere Säle des ICC gerne für Tagungen, Personalversammlungen und Feiern, während Schulen und Tanzschulen ihre Abschlussbälle hier feiern.

Ein großer Teil der Gesamtfläche des ICC besteht aus großzügigen Foyers, die auch als Ausstellungsräume genutzt werden können. Gerade bei großen Messen werden die Foyers gerne für zusätzliche Präsentationen genutzt, die mit Vorträgen und Konferenzen in einem der größeren Säle verknüpft werden.

Unabhängig von den jeweiligen Veranstaltungen lohnt sich ein Besuch des ICC auch für die vielen Kunstobjekte, die das Gebäude verschönern. Am bekanntesten ist sicher die Lichtskulptur von Frank Oehring, die das mittlere Foyer des ICC dominiert, und die Bilder des Berliner Künstlers Kurt Mühlenhaupt in der Pressebar.

Modernste Technik im ICC

Als Internationales Congress Centrum ist das ICC mit hochwertigster, modernster Technik ausgestattet und bietet überall schnellen Internetzugang sowie optimale Licht-, Ton- und Projektionstechnik. Als Tagungszentrum gehört das ICC zu den beliebtesten und am besten ausgelasteten Kongresszentren weltweit. Im Jahr 2011 fanden insgesamt 17.176 Kongresse verschiedenster Art und Größe im ICC statt, die zusammen fast 7 Millionen Besucher anzogen. Dazu kamen 1.744 Unterhaltungsveranstaltungen mit 4,7 Mio. Besuchern.

Die Zukunft des ICC

Ein Internationales Congress Centrum muss sich stets weiterentwickeln. Das gilt auch für das stark asbestbelastete ICC, dessen Abriss in den vergangenen Jahren mehrmals zur Diskussion stand. Stattdessen entschied sich der Berliner Senat für eine aufwendige Sanierung, während die benachbarte Deutschlandhalle, die wichtigste Konzert- und Sporthalle West-Berlins, abgerissen wurde. Auf ihrem Gelände in direkter Nachbarschaft des ICC soll bis 2013 der sogenannte City Cube entstehen, ein neues Kongresszentrum mit 20.000 Quadratmetern Fläche. Nach Fertigstellung des City Cube wird das Internationale Congress Centrum grundlegend saniert und von Asbest befreit, ehe es mit dem City Cube eine Einheit bilden wird.