Messestandort Frankfurt

Die Banken- und Börsenmetropole Frankfurt am Main ist einer der wichtigsten Messestandorte der Bundesrepublik. Die Frankfurter Messe gehört indes nicht nur zu den größten Messegeländen der Welt, sondern ist über den Frankfurter Flughafen ideal für Besucher aus aller Welt zu erreichen.

Die berühmte Skyline des Messestandorts Frankfurt

© Sergey Borisov / iStockphoto / ThinkStock

Der Messestandort Frankfurt

Das Frankfurter Messegelände in Bockenheim ist mit 578.000 Quadratmetern Fläche das zweitgrößte Messegelände der Welt (nach Hannover) und ist optimal an die Infrastruktur angeschlossen: Mit dem Bahnhof Frankfurt am Main Messe besitzt das Gelände einen eigenen S-Bahnhof, der durch Bus- und U-Bahn-Haltestellen ergänzt wird und einen eigenen Autobahnanschluss über die A648. Die Nähe zum größten deutschen Verkehrsflughafen Frankfurt/Main erleichtert vor allem ausländischen Messebesuchern aus Übersee eine problemlose Anreise.

Der Messestandort Frankfurt blickt dabei auf eine sehr lange Vergangenheit zurück: Die Frankfurter Buchmesse, heute eine der bekanntesten und beliebtesten Messen in Frankfurt, entstand bereits im Jahr 1485, als Johannes Gutenberg die Buchdruckerkunst gerade erst erfunden hatte.

Historischer Kern des heutigen Messegeländes ist die 1907 erbaute Frankfurter Festhalle, die die vielen über ganz Frankfurt verstreuten Messen an einem einzigen Ort bündeln sollte. Der damals größte Kuppelbau Europas fasst bis zu 13.500 Zuschauer und wird heute nicht nur als Ausstellungshalle für die Messe genutzt, sondern auch für große Konzerte und Sportveranstaltungen.

Große Auswahl an Tagungsorten

Neben der traditionsreichen Festhalle mit ihren verschiedenen Räumlichkeiten bietet der Messestandort Frankfurt mit dem Forum und dem Congress Center zwei weitere Veranstaltungsorte, die wiederum über mehrere anmietbare Räumlichkeiten mit hochmoderner Technik verfügen. Diese Gebäude werden vor allem bei großen Messen wie der Buchmesse, der Internationalen Automobil Ausstellung und der Achema für parallel stattfindende Tagungen, Diskussionsrunden und Vorträge genutzt.

Das Messegelände selbst verfügt über 10 Hallen, von denen die letzte erst 2009 zur IAA in Betrieb genommen wurde und somit deutlich macht, dass sich die Frankfurter Messe auch weiterhin im Wachstum befindet. Parallel zu der neuen Halle entstand das benachbarte Portalhaus mit seiner auffälligen Architektur, die den Westbereich der Messe stark aufgewertet hat.

Als Unternehmen betreibt die Messe Frankfurt nicht nur viele Messeveranstaltungen selbst, sondern tritt auch als Vermieter der unterschiedlichen Tagungsorte auf. Neben den Gebäuden auf dem Messegelände entsteht aktuell mit dem Kongresshaus Kap Europa ein weiteres Kongresszentrum, das die Nachfrage nach Tagungsräumen in der Peripherie der Frankfurter City befriedigt. Das Kap Europa-Haus entsteht gemeinsam mit dem neuen Einkaufszentrum Skyline Plaza.

Konzerte und Shows in der Messe Frankfurt

Von André Rieu bis zu den Toten Hosen treten in der Frankfurter Festhalle regelmäßig die größten Stars der Musikszene auf. Auch Großveranstaltungen wie die MTV European Music Awards oder das traditionsreiche Frankfurter Reitturnier haben hier ihre Heimat.