Alsterschwimmhalle Hamburg

14.05.2013 - Thema: Sport, Veranstaltungen - Autor: Team hhmesse.de

Für die Profis unter den Schwimmern ist die Alsterschwimmhalle in Hamburg ohnehin schon die erste Adresse. Allen, die mit der „Schwimmoper“ noch nicht vertraut sind, sei Hamburgs größtes Schwimmbad im Folgenden vorgestellt. Das imposante Bauwerk aus den 70er Jahren liegt im Stadtteil Hohenfelde und damit sehr zentral inmitten der Hansestadt. Betrieben wird das Bad durch die Bäderland Hamburg GmbH, welche unter anderem auch die zahlreichen Freibäder in Hamburg führt.

Fitness und Schwimmen in der Alsterschwimmhalle

Die Alsterschwimmhalle ist mit ihrem 50 Meter-Becken voll wettkampftauglich. Aber auch Freizeitschwimmer finden hier reichlich Gelegenheit und vor allem viel Platz, in Ruhe ihre Bahnen zu ziehen. Insgesamt zehn Bahnen stehen Anfängern, Fortgeschrittenen und Profis zur Verfügung, um ungestört die verschiedensten Schwimmtechniken praktizieren zu können. Neben dem großen Becken findet sich hier auch noch ein Aqua-Fitness-Bereich, in dem beispielsweise in speziellen Kursen weitere Wassersportarten wie Aqua-Jogging, Aqua-Step oder Aqua-Cycling durchgeführt werden können.

Richtig Schwimmen lernen

An jüngere Besucher wendet sich das Angebot der Schwimmschule Pinguin. Über verschiedene Kurse und Module werden auch die Kleinsten mit viel Spaß an die hohe Kunst der richtigen Fortbewegung im Wasser herangeführt. Durch die verschiedenen Kursabstufungen können Kinder individuell und nach Maßgabe der eigenen Fähigkeiten Schritt für Schritt das Schwimmen erlernen. Aber auch für Erwachsene hält die Alsterschwimmhalle ein entsprechendes Angebot bereit. Wechselnde und von Profis entwickelte Schwimmkurse sorgen dafür, dass jeder Teilnehmer einen sauberen Stil erlernt.

Angebote für Vielschwimmer

Ambitionierten Sportlern und allen, die regelmäßig etwas für ihre Gesundheit tun möchten, bietet sich eine Teilnahme am Aqua Fitnessclub an. Darin sind neben dem täglichen Schwimmen auch Trainingskurse, Gerätefitness im Hauseigenen Fitnessstudio und Aqua-Fitnesskurse enthalten. Wer nur täglich in den Morgenstunden und in aller Ruhe seinen Bahnen ziehen möchte, für den ist eine Mitgliedschaft im Schwimmclub empfehlenswert. Mit der Basiscard können Mitglieder zweimal wöchentlich zu den Clubzeiten das Schwimmbad besuchen und sich in entspannter Atmosphäre ihrem Programm widmen.

Sauna und Wellness

Auch das Wohlfühlangebot der Alsterschwimmhalle kann sich sehen lassen. Über insgesamt sechs Saunen verfügt das Bad, darunter zwei finnische Saunen mit 80°C und 90°C sowie eine Eukalyptussauna und ein Bionarium. Darüber hinaus finden sich in der stilvoll eingerichteten Saunalandschaft auch Ruheraum, Kaminecke, Phonotek und ein Schlafraum.

Ähnliche Videos


Bisher wurden 0 Kommentare geschrieben.

Kommentar verfassen